Freiwillige Feuerwehrleute erhalten 130 Tausend Atemschutzgeräte auf dem neuesten Stand der Technik 13 Millionen Kronen
des Tages 12. November Der REGI Base Endowment Fund hat freiwillige Feuerwehrleute in der Region Südmähren übergeben 130 Tausend Atemschutzgeräte der zweithöchsten Schutzklasse, so. FFP2. Der logistische Hintergrund und die Lagerung dieser Schutzausrüstung wurden von freiwilligen Feuerwehrleuten in der Einheit in erstellt

Feuerwehrleute Brünn – Královo Pole

und stellte anschließend die Verteilung an andere Einheiten in der gesamten Region sicher.

Ziel der Veranstaltung ist es, freiwillige Feuerwehrleute zu unterstützen, die solche Mittel nicht von der zentralen Ebene erhalten haben, trotz der Tatsache, dass sie Hilfe leisten und seit dem Frühjahr sehr aktiv im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie sind. Atemschutzgeräte sind in erster Linie für Freiwilligeneinheiten der niedrigsten Kategorie konzipiert, so. JPO V., Davon gibt es die meisten in der südmährischen Region. Auch an freiwillige Kirchen aus anderen Regionen wird erinnert, welche die Geräte kostenlos geliefert werden. Für freiwillige Feuerwehrleute ist es auch ein Verteilungstest, wenn sie ihre eigenen Kräfte und Ressourcen einsetzen müssen, außerdem in kurzer Zeit das Material so zu ihren Kirchen zu transportieren, damit die Mittel freiwillige Feuerwehrleute in den Distrikten so schnell wie möglich schützen können.
Atemschutzgeräte wurden von BORGY CZ an den Fonds gespendet, wie. Diese rein tschechische Firma wurde in gegründet 2009 arbeitet in 17 Mittel- und osteuropäische Länder auf den Märkten für Unterhaltungselektronik. Es handelt sich hauptsächlich um medizinische Geräte von Beurer sowie um Audiogeräte und -zubehör von Philips. Es beschäftigt derzeit über 60 Menschen und seine geplanten Einnahmen in diesem Jahr 600 Millionen Kronen.
Atemschutzgeräte sind vom tschechischen Forschungsinstitut für Arbeitssicherheit zertifiziert, Dies ist das einzige akkreditierte Labor in der Tschechischen Republik für die Zertifizierung dieser Art von Produkten. Die mitgelieferten Medizinprodukte wurden einer Funktionsprüfung nach ENSN EN 149 + A1 unterzogen. Basierend auf dem Protokoll aus diesem Test wird dokumentiert, dass es in Bezug auf Parameter näher an FFP3 liegt. Die Undurchlässigkeit von Aerosolen ist auf einem Niveau 97,87 % (Hinweis: Der Standard für FFP2 ist 94 % ein Pro FFP3 99 %).
Der Transport von Prag nach Brno wurde von Agrico Bohemia s.r.o.. Danksagungen für die Unterstützung bei der Schaffung von Logistikeinrichtungen und Lagern für die Umverteilung dieser Schutzausrüstung gehören dem Stadtbezirk Brno. – Královo Pole.
Hilfe für diejenigen,, die für uns serviert.
🇨🇿⚔️🚒